Tierrettung in Bergkirchen

Bergkrichen 10. März 2017

Zu einer Tierrettung rückte die Feuerwehr Bergkirchen am Donnerstagmittag aus. Kurz hinter dem Ortseingang Bergkirchen aus Richtung Sachsenhagen kommend, hatte sich eine augenscheinlich angefahrene und verletzte Katze in einem Regenwasserkanal verkrochen. Trotz locken mit Futter konnte die Katze nicht dazu bewegt werden ihr Versteck zu verlassen. Über einen Revisionsschacht verschaffte sich die Feuerwehr einen Überblick und beschloss das Tier mittels einer Schlauchleitung aus dem Kanal zu drücken. Durch den ungewohnten Lärm beschloss die Katze aber nun ihr Versteck selbstständig zu verlassen. Eine Anwohnerin brachte anschließend das Tier zu einem Tierarzt.

Bild 2: Ein Feuerwehrmann im Revisionsschacht trifft Vorbereitungen

Bild 1: Die verletzte Katze

Dieser Beitrag wurde unter Einsatzberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.