Schneefall sorgt für Unfälle, Hagenburg und Bergkirchen

Am Sonntagabend wurden die Feuerwehren Wölpinghausen, Wiedenbrügge, Bergkirchen und Hagenburg zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Auf der Landesstraße 453 kurz vor der Einmündung Im Alten Dorfe kam ein Fahrzeug von der Straße ab und kippte in einem Graben. Die Fahrerin konnte vor dem Eintreffen der Feuerwehr von Ersthelfern befreit werden. Der Rettungsdienst versorgte die Patientin und transportierte sie in ein Krankenhaus. Die Feuerwehren sicherten die Einsatzstelle ab und stellten sicher das keine Betriebsstoffe austraten. Dazu wurde das seitlich liegende Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt. Noch während die letzen Aufräumarbeiten liefen wurden die Feuerwehren Wölpinghausen, Wiedenbrügge und Bergkirchen zu einem weiteren Verkehrsunfall auf die Bundesstraße 441 kurz hinter Hagenburg in Richtung Wunstorf beordert. Auch dort kam ein Fahrzeug von der Straße ab und landete kopfüber in einem Graben. Die Person konnte auch hier von Ersthelfern aus dem Wrack befreit werden, dabei verletzte sich ein Ersthelfer an der Hand. Der Fahrer sowie der Ersthelfer wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.Nach dem sichern der Einsatzstelle und der Kontrolle auf auslaufende Betriebsstoffe konnten die Feuerwehren wieder in ihren Standorten einrücken.

Einsatzstelle Wiedenbrügge

Der verunfallte PKW auf der B441

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Einsatzberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.