Feuerwehr übt in Abbruchhaus, Hagenburg-Altenhagen

Feuerwehr übt in Abbruchhaus

Mit dem Alarmstichwort Zimmerbrand alarmierte die Integrierte Regionalleitstelle Schaumburg/ Nienburg die Feuerwehren Hagenburg/ Altenhagen und Sachsenhagen. In der Altenhägerstraße sollte es auf dem Gelände der Kürbisscheune Rust, ein Zimmerbrand im Wohnbereich einer Scheune geben. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen wurde dem Einsatzleiter mitgeteilt das sich noch 3 Personen in dem Gebäude befinden. Sofort wurden ein Atemschutztrupps zur Menschenrettung eingesetzt. Nachdem sich dieser gewaltsam Zugang ins Gebäude verschaffte, trat bei den eingesetzten Kräften etwas Erleichterung ein. Der Rauch stammte aus einer Nebelmaschine und das Szenario war eine Übung. Schnell konnte durch die mittlerweile fünf eingesetzten Atemschutztrupps die drei vermissten Personen gerettet werden. Um die Nachbargebäude zuschützen wurden mehrere Strahlrohre zur Abriegelung eingesetzt. Da die Wasserversorgung über die Bundesstraße gelegt werden musste, kam es in diesem Bereich zu leichten Behinderungen im Straßenverkehr. Nach ca. 60 Minuten konnte dann Feuer aus gemeldet werden. In der sich anschließenden Manöverkritik bescheinigte der Organisator der Übung, Hagenburgs Ortsbrandmeister Christian Röhl, allen eingesetzten Kräften ein professionelles Vorgehen und Dankte der Familie Rust die das Übungsobjekt, welches demnächst abgerissen wird, zur Verfügung stellte.

 
Dieser Beitrag wurde unter Einsatzberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.